Hermine Grangers Zauberstab

Ollivaner Edition - 39,95 €

Zu Amazon Zu Elbenwald

Charakter Edition - 34,90 €

Zu Amazon Zu Elbenwald

Blister Edition - 29,90 €

Zu Amazon Zu Elbenwald
Beschreibung Detailinfos

Beschreibung von Hermine Grangers Zauberstab

Hermine Granger erhielt ihren Zauberstab von Mr. Ollivander kurz bevor sie nach Hogwarts ging. Ihr Stab, aus dem Holz einer Weinrebe, besitzt einen Kern aus Drachenherzfaser und ist 10 3/4 Zoll lang.

Stäbe aus Weinrebe gehören zu den Selteneren. Deren Besitzer sind häufig welche, die nach einem höheren Ziel suchen, die nicht gewöhnlich sein möchten und oft auch die verblüffen, die sie am besten kennen. Etwas, das auf kaum jemanden so sehr zutrifft wie auf Hermine.

Zauberstäbe mit einem Drachenherzkern sind fähig, die mächtigsten Zauber zu beschwören. Sie lassen sich verhältnismäßig einfach für die dunklen Künste gebrauchen.

Das Holz einer Weinrebe passt dem keltischen Kalender nach zu jenen, die zwischen dem 2. und 29. September geboren wurden. Passend also zu Hermines Geburtstag am 19. September. Die Weinrebe ist im keltischen Baumkalender ein Symbol für leidenschaftliche Emotionen, ob positiv oder negativ. Rowling entschied das Holz für die Stäbe von Harry, Ron und Hermine so, um eine geheime Verbindung zwischen dem Trio zu schaffen.

Die Geschichte von Hermine Grangers Zauberstab

Schon auf der Fahrt im Hogwarts Express nutzte Hermine ihren Stab um Harrys Brille zu reparieren. Als die beste Schülerin ihrer Stufe gelang es Hermine schon sehr früh schwierige Zauber zu erlernen. So schaffte sie es schon in ihrem fünften Schuljahr einen Patronus in der Form eines Otters zu beschwören.

Nachdem der Hippogreif Seidenschnabel dank Draco Malfoy zum Tode verurteilt wurde, drohte sie diesem zwar mit ihrem Zauberstab, zog es dann aber vor ihre Faust zu nutzen.

Zwei Jahre später, beim Kampf in der Mysteriumsabteilung des Zaubereiministeriums, nutzte Hermine ihren Stab im Duell gegen diverse Todesser. Nachdem Hermine durch den Todesser Antonin Dolohov kampfunfähig gemacht wurde, lieh sich Neville Longbottom ihren Zauberstab, da sein eigener zuvor im Kampf zerbrach.

Durch seine gebrochene Nase fiel es Neville schwer Zauber zu beschwören. Als der Todesser Walden Macnair Harry zu fassen bekam, stach Neville diesem mit Hermines Zauberstab durch die Maske ins Auge und konnte Harry so befreien.

Im Sommer 1997 verwandelte sich Hermine mit Hilfe eines Vielsafttranks in Harry Potter und kämpfte an der Seite von Kingsley auf dem Rücken eines Thestrals. Die beiden wurden von fünf Todessern verfolgt, von denen sie zwei verletzten und einen womöglich töteten. Kurzzeitig wurden beide auch von Lord Voldemort verfolgt, bevor dieser den echten Harry verfolgte.

Im Dezember desselben Jahres verteidigte Hermine Harry gegen den Angriff von Voldemorts Schlange Nagini. Zwar war sie dabei erfolgreich, doch unglücklicherweise zerbrach Harrys Zauberstab dabei. Da Harrys Zauberstab sich nicht mehr reparieren ließ, teilten sich die beiden einige Zeit lang Hermines Zauberstab.

Als Harry, Ron und Hermine gefangen genommen und auf den Landsitz der Malfoys gebracht wurden, wurden ihnen auch ihre Zauberstäbe abgenommen. Daraufhin nutzte Hermine den Zauberstab von Bellatrix Lestrange, welchen Harry sich bei ihrer Flucht vom Anwesen der Malfoys schnappte.

Hermine nutzte diesen Zauberstab nur ungern. Zum einen hatte sie ihn nicht im Duell gewonnen, was es schwieriger machte ihn zu beherrschen und zum anderen war es der Zauberstab, der zuvor unter anderem Sirius Black getötet und die Longbottoms gefoltert hat. Aus Mangel an Alternativen blieb ihr allerdings fürs Erste nichts anderes übrig.

Später ergab sich daraus allerdings ein weiteres Problem. Als Harry. Ron und Hermine bei Gringotts einbrachen, verwandelte sich Hermine mit Hilfe von Vielsafttrank in Bellatrix Lestrange. Zur Identifikation wollten die Kobolde ihren Zauberstab sehen, bevor sie in das Verlies der Familie Lestrange eintreten durfte.

Da die echte Bellatrix Lestrange zuvor die Kobolde gewarnt hatte, dass ihr Zauberstab gestohlen wurde, musste Harry mit Hilfe des Imperius-Fluchs dafür sorgen, dass Hermine reingelassen wurde.

In der Schlacht von Hogwarts kämpfte Hermine schließlich an der Seite von Ginny und Luna gegen Bellatrix Lestrange. Obwohl sie Bellatrix‘ Zauberstab gegen seine Meisterin einsetzen musste, schaffte Hermine es mit ihr mitzuhalten.

Was aus Hermines eigenem Stab wurde, nachdem er ihr abgenommen wurde, ist leider nicht bekannt.

Der Stab im Elbenwald-Shop

Die bei Elbenwald angebotene Nachbildung hat ein Weinrebenmuster, wie auch Hermines Zauberstab ab dem dritten Film. In den ersten beiden Filmen war ihr Zauberstab noch schwarz mit hellem Griff.

Wie auch Lunas gehört Hermines Zauberstab zu den wenigen Stäben, die keinen klar erkennbaren Griff haben. Natürlich ist auch Hermines Zauberstab original lizenziert und kommt mit einem Echtheitszertifikat.

Der angebotene Stab ist 37,5 cm lang und damit etwa 10 cm länger als in den Büchern beschrieben, was daran liegt, dass er dem aus den Filmen nachempfunden ist. Verpackt ist er in einer mit grünem Samt ausgekleideten Geschenkschachtel.

Infos zum Zauberstab
Zauberstabmacher Garrick Ollivander
Holz Weinrebe
Kern Drachenherzfaser
Länge 10¾" (ca. 27 cm)